Manchmal…

Manchmal fällt es mir schwer, die Welt da draußen so zu akzeptieren wie sie ist.
Manchmal fällt es mir schwer, die Ignoranz und Arroganz der Menschen um mich herum hinzunehmen und als Teil des Menschsein zu verstehen.
Manchmal fällt es mir schwer, all das Leid und den Schmerz in dieser Welt zu ertragen, ohne dabei selbst die Hoffnung zu verlieren.

Manchmal halte ich die schreiende Ungerechtigkeit auf dieser Welt kaum aus.
Manchmal kommt mir die Welt wie ein düsterer und dunkler Ort vor, verloren und vergessen im Universum.
Manchmal fühle ich mich klein, machtlos und unbedeutend, denn ich bin ein Teil dieses Wahnsinns.
Und manchmal verstehe ich nicht, warum die Welt so ist wie sie ist.

Dann sehe ich die Schönheit der Erde.

Ich sehe jeden Morgen die Sonne aufgehen und spüre ihre Wärme.
Ich sehe die unendliche Vielfalt der Natur und bestaune dieses Rätsel.
Ich sehe jeden Tag kleine und große Wunder um mich herum geschehen.

Ich sehe, wie Menschen auf der ganzen Welt für das Gute kämpfen und niemals aufgeben. Ich sehe Menschen, die unsere Welt zu einem besseren Ort machen wollen und nicht daran zweifeln, es auch zu schaffen. Ich sehe, wie immer mehr Menschen sich dieser Bewegung anschließen und das weltweit. Jeder von uns kann ein Teil davon sein und mit einem ganz einfachen Schritt beginnen.

Es ist ganz leicht.
Es kostet dich absolut nichts.
Es ist egal, wie klein oder groß du bist.
Es ist egal, ob du arm oder reich bist.
Es ist egal, wie jung oder alt du bist.
Es ist egal, wer du bist oder woher du kommst.
Jeder einzelne von uns besitzt die Macht, etwas zu verändern.

Mit einem Lächeln.

Ein Lächeln verbindet uns miteinander.
Ein Lächeln schafft Mitgefühl, Nähe und Verständnis.
Ein Lächeln schenkt Vertrauen, Sicherheit und Akzeptanz.
Ein Lächeln ist die Brücke zum Herzen eines anderen Menschen.
Ein Lächeln braucht keine Worte, denn es wird überall auf der Welt verstanden.
Als Zeichen der Freude und der Liebe.

Ein Lächeln verändert noch nicht die ganze Welt, aber es ist ein erster Anfang in diese Richtung.

Schenk dir selbst jeden Tag mindestens ein Lächeln oder lächle einen anderen Menschen an. Es macht deine Welt für einen Augenblick ein kleines bisschen besser. Je mehr Menschen lächeln, desto eher wird unsere Welt wieder zu einem schöneren Ort. Je wertvoller wir etwas finden, desto eher sind wir bereit, es auch zu beschützen.

Jeder von uns hat die Macht, etwas zu verändern und diese Bewegung größer werden zu lassen.

Beginne heute mit einem Lächeln.

Wir werden nie wissen, wie viel Gutes ein einfaches Lächeln vollbringen kann.
Mutter Teresa

1 Kommentar

  1. JA – liebe Sandra,
    wieder ein Beitrag der etwas sehr wichtiges enthält, die Verantwortung für die eigene Ausstrahlung und Energie . Unser Tag wird sicher nicht erbaulich, wenn wir mit verweinten Augen und hängenden Schultern das Elend der Welt zur Schau stellen.
    Es ist unbestreitbar, es nicht unsere Aufgabe es zu tragen sondern es zu ändern. Wie Du schon sehr richtig schreibst ist Veränderung etwas Aktives und braucht außer Kreativität auch Mut und Energie. Die können wir nur anfeuern mit Vertrauen und Mut — so ist der Start in den Tag mit einem Lächeln der beste Weg ihn für sich selbst als auch für andere Menschen zu einem Tag der positiven „Leuchtfeuer“ zu machen.

    Also Gleiches mit Gleichem anziehen und mit einem kleinen Funken ein Feuerwerk entzünden, das Dir und allen anderen Menschen die Energie gibt 2020 zu einem richtig guten Jahr zu machen.

    Alles Liebe und ein Lächeln
    aus der Kuschelei

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.